Augustgedanken 2020

 Die Zeit vergeht nicht schneller als früher, 

aber wir laufen eiliger an ihr vorbei. 


(George Orwell)

der Blick in die Weite hilft zuweilen,

dass man sich auf das Nächste besinnt.

-Emil Bachonga-


Der moderne Mensch ist pausenlos überfordert, 

weil er Optimum mit 

Maximum verwechselt. 

(Willhelm Schmid)


 

Ich bin ständig hin un her gerissen, 

zwischen-

"Behandel andere, wie du behandelt werden möchtest -"

und 

"Behandel andere, wie sie dich behandeln. "

 


Wenn du auf deinem Weg keine Hindernisse hast, 

so bist du höchstwahrscheinlich auf dem Weg 

eines anderen. 

(Joseqh Campbell)


Du bist wer du bist

wenn keiner zuschaut.

 

Die Zeit trägt alles fort, 

nicht so die gelebten Momente, 

die Emotionen. 

die Erinnerungen.....


-Georgia Stella-


 

Egal wie gut du sein möchtest-

in irgend einer Story 

bist DU der Schlechte.



Wenn ich den See seh, ...

....brauch ich kein Meer mehr. ....




girl's just wanna have SUN


Sonnenaufgänge sind auch schön, 

aber zeitlich ungünstig. 
 
 

Finde etwas für was du sterben würdest

und lebe dafür.


 

Ein Wrack ist ein Ort-

an dem ein Schatz schlummert. 

-Alligatoah-



 

Alles was gegen die Natur ist, 

hat auf Dauer keinen Bestand. 

-Charles Darwin-

 


 

Glaube an das was nicht ist, 

damit es werden kann. 

 

 

Damals im Januar,-

...als uns das Thema Kassenbonpflicht über Tage beschäftigt hat. 

-tolle Zeit-



Durch die Leidenschaft lebt der Mensch, 

durch die Vernunft 

existiert er.

 

Ich rechne mit allem...

auch mit dem Schönen.